Langzeiteinnahme von Hydrochlorothiazid (HCT) erhöht dosisabhängig das Hautkrebsrisiko!

HCT ist ein in Deutschland häufig verwendetes Diuretikum zur Blutdrucksenkung. Eine aktuelle dänische Fallkontrollstudie zeigt ein 4fach erhöhtes Risiko für Plattenepithelkarzinome nach einer kumultativen Dosis von 50g (Perdersen et al. J Am Acad Dermatol 2018; 78:673-81). Dies entspricht bereits einer 5,5jährigen Einnahme der Standarddosis. Wir raten allen betroffenen Patienten zum Umsetzen auf das Diuretikum Chlortalidon, für das gute wissenschaftliche Daten vorliegen z.B. in der ALLHAT-Studie. Bitte sprechen Sie uns bei Ihrem nächsten Praxisbesuch darauf an. Leider gibt es für Chlortalidon keine Kombinationspräparate, so dass Sie ggf. leider mehr Tabletten einnehmen müssen. Weiterhin wird allen Betroffenen die regelmäßige Teilnahme am präventiven Hautkrebsscreening empfohlen.